Bachblüten

Home | Aktuelles | Bücherwelt | Elementar5-Verein | Fotos/Galerie | Shop | Über-mich | Links

BLÜTEN, DIE DURCH DIE SEELE HEILEN


(www.alanmaltz.com)

Vorerst erlaube ich mir einen kritischen Blick auf Edward Bachs 38 Bachblüten zu werfen. Den Blick der Wissenschaftlichkeit, der Beweisbarkeit. Denn ihre Wirkung lässt sich nicht durch Naturwissenschaftliche Methoden beweisen. Deswegen habe ich lange Zeit gezögert, die Ausbildung als Bachblütenberaterin am Mechthild Scheffer Institut -  Wien zu beginnen.
Dennoch war ich von diesen Blüten fasziniert und habe sie in einer Krisensituation eingenommen. Sie haben mir geholfen.
Gut, der Einwand des Placebo- Effektes sei an dieser Stelle gerechtfertigt. Diese Kritik kann jedoch mit einigen guten Gegenargumenten entschärft werden. Ich zitiere nach Mechthild Scheffer, Die Original Bach-Blüten Therapie, Irisiana Verlag, Seite 374: "Die positiven Wirkungen der Bachblüten gerade bei Säuglingen und Kleinkindern, Tieren und Pflanzen beweisen das Gegenteil, denn diese entwickeln ja keine bewußte Einstellung, Vorliebe oder Erwartung bei der Einnahme. Natürlich wirkt sich eine offene oder positive Einstellung gegenüber der Bachblütentherapie förderlich auf deren Verlauf aus, ist aber nicht zwingend notwendig. Andererseits wird eine noch so optimistische Haltung auf die Dauer nicht das Geringste bewirken können, wenn die akuten negativen Reaktionsmuster nicht richtig erkannt und die Blüten falsch gewählt werden."

Durch die Einnahme der Bachblüten in kurzer Zeit ein neuer Mensch zu werden ist wahrlich unrealistisch. Es ist mir auch wichtig zu erwähnen, dass die Bachblüten nicht den Arzt ersetzen, sondern zusätzlich zur ärztlichen Therapie erfolgreich eingesetzt werden können.

Sie dienen der seelischen Gesundheitsvorsorge, mit dem Ziel der Harmonisierung und Entfaltung der Stabilität der Persönlichkeit. Selbstheilungskräfte sollen aktiviert werden.( vgl. Mechthild Scheffer, Die Original Bachblütentherapie, Irisiana Verlag, Seite 2 )

Die Seelenpflanzen und ihre Wirkungsweise:

Dr.med. Edward Bach (1886 - 1936), war ein Pionier der Immunologie und der psychosomatischen Medizin. Er fand die 38 Blüten intuitiv in der freien Natur. Edward Bach durchstreifte für seine Pflanzensuche England und Wales. Er stellte fest, dass das wirkungsvollste Sammelgebiet Mittelengland ist und so werden noch heute die Blütenessenzen in Mittelengland durch die Sonnen oder Kochmethode hergestellt.

EDWARD BACH KANN ZURECHT ALS SCHAMANE DER PFLANZENSEELE BEZEICHNET WERDEN.

Bei welchen negativen Zuständen wirken die 38 Helfer?
Einige möchte ich anführen:

Schuldgefühle, Unsicherheit, Aggression, Wut, Angstzustände, Stress, Hass, Neid, Abhängigkeitsprobleme, akute Lebenskrise, Verzweiflung, Trauer, Scheidung, Trennung, Heimweh, Depressive Gefühle, Alpträume, Liebeskummer, Trägheit, Migräne, Blockaden, Bettnässen, Zweifel, Konzentrationsschwierigkeiten, Schulangst, Püfungsangst, Kontaktschwierigkeiten, Hoffnungslosigkeit, Traumata, Schlafschwierigkeiten, Suchtproblematik, Berufswechsel - Veränderungen - Neubeginn,Hautprobleme, Motivationsprobleme ...

Bachblüten dienen der seelischen Gesundheitsvorsorge, der Harmonisierung bei einer akuten seelischen Krise, der Harmonisierung von Charakterschwächen und für die Akut - chronische Krankheitsbehandlung.

Heilungsprozess- Erstreaktionen:

Eine gutgewählte Mischung zündet bei der ersten Einnahme. Je nach Seelenzustand gibt es unterschiedliche Erstreaktionen. Die erste Mischung wird meist als positiv erlebt. Ungefähr nach drei Wochen kann sich jedoch eine subjektiven Verschlechterung des Befindens einstellen. Während dieser Zeit findet die eigentliche Auseinandersetzung mit den negativen Mustern statt. Diese Zustände werden immer bewußter erlebt und oft nach der zweiten Mischung überwunden. Auch kann es kurz nach der Einnahme zu dem Gefühl kommen, es wird alles noch schlimmer. Dies ist eine Heilreaktion, welche sich bald zum Positiven wandelt. ( vgl. Mechthild Scheffer, Die Original Bach-Blüten Therapie, Irisiana Verlag, Seite 270- 272)

Gute Gründe für eine Bachblütentherapie:

Therapie darf nicht im Sinne von Psychotherapie verstanden werden.Sie ist im Sinne - HILFE ZUR SELBSTHILFE zu verstehen.
Bachblüten helfen, bestehende seelische Blockaden aufzulösen und negative Gefühle in ihr positives Gegenteil zu transformieren. Das gelingt in den meisten Fällen, wenn die richtige, individuelle Mischung erstellt wurde. Hierfür ist eine gute Kenntnis  über die 38 Helfer notwendig. Die Bachblütenberatung gibt Ihnen die Möglichkeit, professionelle und kompetente Unterstützung auf dem Weg zur Selbsthilfe zu erhalten.
 

Erstgespräch:

Für Bachblütenberater/Innen steht die Verschwiegenheitspflicht natürlich an erster Stelle.

Die Bachblütenberatung sollte im Idealfall drei Einheiten umfassen:

Das Erstgespräch: Dient zur Anamnese und Sondierung. Erwartungen, Ziele werden besprochen. Die Auswahl der Blüten geschieht im reflektierenden Gespräch.
Rückmeldung:  Drei Wochen nach  Einnahmebeginn ist ein neuerlicher Termin sehr zu empfehlen. Neue Fragen,Erstreaktionen, eventuelle Mißverständnisse und Erfahrungen mit der Mischung werden besprochen.
Abschlussgespräch: Fünf Wochen nach Einnahmebeginn ist ein Feedback Gespräch äußerst hilfreich, um den Einnahmeprozess zu beleuchten und um zu überprüfen, ob das Einahmeziel erreicht wurde.
 
Kosten:
Pro Beratungseinheit  35 Euro
Dauer:                      55 Minuten

Ich würde mich freuen, Sie bei Ihrer Hilfe zur Selbsthilfe begleiten zu dürfen.
Bitte Terminvereinbarung unter:
maria_seimann@yahoo.de oder
0650/6005694
(die AGB - Link am Ende der Seite)
 
Einige Apotheken, welche Ihre individuelle Mischung herstellen:
Apotheke zur Kaiserkrone, Mariahilferstrasse 110, 1070
Apotheke St. Anna, Linzerstrasse 250, 1140
Apotheke Aegidius, Gumpendorferstrasse 105, 1060
Apotheke Maria Treu, Josefstädterstrasse 68, 1080

Die 38 Helfer:

AGRIMONY (Odermenning) - Die Ehrlichkeitsblüte
ASPEN ( Espe) - Die Ahnungsblüte
BEECH (Rotbuche) - Die Toleranzblüte
CENTAURY (Tausendgüldenkraut) - Die Blüte des Dienes
CERATO ( Bleiwurz) - Die Intuitionsblüte
CHERRY PLUM (Kirschpflaume) - Die Gelassenheitsblüte
CHESTNUT BUD (Roßkastanie) - Die Lernblüte
CHICORY (Wegwarte) - Die Mütterlichkeitsblüte
CLEMATIS (Weiße Waldrebe) - Die Realitätsblüte
CRAB APPLE (Holzapfel) - Die Reinigungsblüte
ELM (Ulme) - Die Verantwortungsblüte
GENTIAN (Herbstenzian) - Die Glaubensblüte
GORSE (Stechginster) - Die Hoffnungsblüte
HEATHER (Heidekraut) - Die Identitätsblüte
HOLLY (Stechpalme) - Die Herzöffnungsblüte
HONEYSUCKLE (Geißblatt) - Die Vergangenheitsblüte
HORNBEAM (Weißbuche) - Die Spannkraftblüte
IMPATIENS (Springkraut) - Die Zeitblüte
LARCH (Lärche) - Die Selbstvertrauensblüte
MIMULUS (Gefleckte Gauklerblume) - Die Tapferkeitsblüte
MUSTARD (Ackersenf) - Die Lichtblüte
OAK (Eiche) - Die Ausdauerblüte
OLIVE (Olive) - Die Regenerationsblüte
PINE (Schottische Kiefer) - Blüte der Selbstakzeptanz
RED CHESTNUT (Rote Kastanie) - Abnabelungs Blüte
ROCK ROSE (Gelbes Sonnenröschen) - Eskalations Blüte
ROCK WATER (Quellwasser) - Flexibilität
SCLERANTHUS (Einjähriger Knäuel) - Balance Blüte
STAR OF BETHLEHEM (Doldiger Milchstern)- Trost Blüte
SWEET CHESTNUT (Edelkastanie) - Erlösungsblüte
VERVAIN (Eisenkraut) - Begeisterungsblüte
VINE (Weinrebe) - Die Autoritätsblüte
WALNUT (Walnuss) - Die Geburtshelferin
WATER VIOLET (Sumpfwasserfeder) - Die Kommunikationsblüte
WHITE CHESTNUT (Roßkastanie) - Die Gedanken Blüte
WILD OAT (Waldrespe) - Die Berufungsblüte
WILD ROSE (Heckenrose) - Blüte der Lebenslust
WILLOW (Weide) - Die Schicksals Blüte


RESCUE REMEDY (Notfalltropfen) - In Situationen wie Zahnarztbesuch, Lampenfieber, Angst vorm Fliegen, Prüfungen, außergewöhnlicher Belastungen, Trennungen, Bei Unfällen als Erste Hilfe Tropfen) 

www.bach-blueten-therapie.de
 

Literaturliste:

MECHTHILD SCHEFFER, Die Original Bachblütentherapie, Irisiana Verlag
EDWARD BACH, Blumen, die durch die Seele heilen, Hugendubel Verlag
MECHTHILD SCHEFFER, Bach-Blütenbilder für Harmonisierung, Zentrierung, Meditation, Hugendubel Verlag
ROBERT DORSCH, Geschichten und Bilder aus dem Bach-Blütengarten, Naturmed Verlag
SIGRID SCHMIDT, Bach - Blüten für Kinder, Gräfe und Unzer Verlag
MECHTHILD SCHEFFER, Der Original Bach - Blüten Check up, 43 Karten, Hugendubel Verlag
LUIS SLOBODA, Bachblütenbilder - Erfühle deine Seelenlandschaft, http://www.luissloboda.at
KATJA SCHERF, Mehr Lebensharmonie durch Bach - Blüten, Seehamer Verlag
ANNA RÖCKER, Das Geheimnis der Selbstheilungskräfte, Ludwig Verlag

BLUMEN SIND SENDBOTEN GOTTES, AUS EINER ANDEREN, VOLLKOMMENEN WELT. (Zenta Maurina)

www.bach-bluetentherapie.at
 

Auf den Spuren Edward Bachs

Edward Bach durchwanderte auch Wales und erkundete das malerische walisische Dorf NEVERN.
Dort befindet sich ein verzauberter Friedhof, mit einer alten Steinkirche und dem ältesten keltischen Kreuz.
Ein magischer alter Baum "blutet" von Zeit zu Zeit und ein steinalter Fluß plätschert schon seit ewigen Tagen ruhig dahin.
Nevern darf man als Wales Reisender nicht versäumen!!!!!!!!!!!


Nevern
 

  Die sieben Bach Gruppen

Gruppe 1: ANGST: Rock Rose, Mimulus, Cherry Plum, Aspen, Red Chestnut;
Gruppe 2: UNSICHERHEIT: Cerato, Scleranthus, Gentian, Wild Oat, Gorse, Hornbeam;
Gruppe 3: UNGENÜGENDES INTERESSE AN DER REALITÄT: Clematis, Honeysuckle, Wild Rose, Olive, White Chestnut, Chestnut Bud, Mustard;
Gruppe 4: EINSAMKEIT: Water Violet, Impatiens, Heather;
Gruppe 5: ÜBEREMPFINDLICHKEIT GEGENÜBER EINFLÜSSEN UND IDEEN: Agrimony, Centaury, Walnut, Holly;
Gruppe 6: MUTLOSIGKEIT ODER VERZWEIFLUNG: Larch, Pine, Elm, Sweet Chestnut, Star of Bethlehem, Willow, Oak, Crab Apple;
Gruppe 7: UM DAS WOHL ANDERER ZU SEHR BESORGT: Chicory, Vervain, Vine, Beech, Rock Water; ( vgl. Die Original Bachblüten Therapie, M. Scheffer, Irisiana Verlag, Seite 55)